DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Apache Velocity

Software-Entwicklung / Komponenten für die Anwendungsentwicklung

Apache Velocity ist eine Software, die Platzhalter in Textdateien durch aktuelle Inhalte ersetzt. Damit können nach dem Prinzip des Serienbriefs beliebig viele Textdateien, - beispielsweise Webseiten oder E-Mails - mit unterschiedlichen Inhalten, aber gleicher Struktur, aus einer einzigen Vorlage erzeugt werden.

Apache Velocity wurde in der Programmiersprache Java programmiert.

 

Funktionsweise

Die von Apache Velocity verarbeiteten Textdateien werden als Template bezeichnet, englisch für "Schablone" oder "Vorlage". Daher wird dieser Typ von Software auch Template Engine ("Schablonenmaschine") genannt.

Apache Velocity interpretiert die Platzhalter in den Templates als Referenzen auf Java-Objekte, also ausführbare Software, die in der Programmiersprache Java geschrieben wurde. Velocity erzeugt aus dem Template ausführbaren Quelltext, der einerseits die statischen Textbestandteile des Templates ausgibt, und andererseits an den richtigen Stellen die referenzierten Java-Objekte aufruft. Die Java-Objekte müssen Zeichenketten zurückgeben, die in den Text eingefügt werden.

Apache Velocity kann als eigenständiges Anwendungsprogramm eingesetzt werden oder als Klassenbibliothek in andere Anwendungsprogramme (z. B. Webanwendungen) integriert werden und für diese Hilfsdienste verrichten.

 

Anwendungsbereiche

Apache Velocity wird in unterschiedlichen Anwendungsbereichen der Softwaretechnik eingesetzt und ist Bestandteil vieler Softwareprodukte:

  • Codegeneratoren: Velocity kann auch zum Erzeugen von Quelltext in beliebigen formalen Sprachen wie Java, SQL oder PostScript eingesetzt werden.
  • E-Mail-Erzeugung: Viele Anwendungen erzeugen automatische E-Mails, beispielsweise für die Anmeldung an Websites oder Passwort-Erinnerungen mit Hilfe von Velocity. Dabei kann der erzeugte Text direkt in einer Textdatei gespeichert werden, ohne dass Java-Code erzeugt werden muss.
  • Text-Reports: Velocity wird verwendet um vordefinierte textuelle Reports zu befüllen. Dies ist weit einfacher als mit den auf grafische Reports spezialisierten Reporting Engines wie JasperReports.
  • Webanwendungen: Webentwickler gestalten HTML-Seiten mit Platzhaltern für dynamisch erzeugte Informationen. Dazu wird eine solche HTML-Seite beispielsweise von einer Velocity-Komponente namens VelocityViewServlet verarbeitet. Dieser Ansatz ist als Alternative zu JavaServer Pages (JSP) oder PHP gedacht.
  • XML-Umwandlung: Velocity stellt auch einen Ant-Task namens Anakia bereit, der eine XML-Datei liest und sie für eine Velocity-Schablone verarbeitbar macht. Eine typische Anwendung davon ist es, im XDoc-Format vorliegende Dokumentation zu HTML umzuwandeln.

Velocity ist als Template-Engine Bestandteil vieler Anwendungsprogramme wie der integrierten Java-Entwicklungsumgebung IntelliJ IDEA oder des UML-Werkzeuges Poseidon for UML und Frameworks wie Spring, sowie von Websites wie der Entwicklungsgemeinschaft Tigris.org.

 

Kategorie : Template Engine

Webseite : velocity.apache.org


Letzte Aktualisierung: 17.11.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 75
Erstellt: 28.10.2012

OSS Referenzen zu Apache Velocity:

High-Volume Report Generator
Knowledge Portal mit Meta-Suchmaschine



Über OSS Produkte

OSS Produkte sind Software Lösungen und Plattformen, die unter einer von der Open Source Initiative (OSI) genehmigten Open Source Lizenz veröffentlicht sind. Firmen können Dienstleistungen wie Beratung, Integration, Erweiterungen, Wartung, Betrieb etc. für bestimmte OSS Produkte erbringen. Die jeweiligen Einträge umfassen nur eine kurze Beschreibung der OSS Produkte. Die Detailinformationen sind auf einer Vielzahl von weiteren Websites ersichtlich. Einige davon sind unter "Links" angegeben.

 

Ein neues OSS Produkt erfassen

Ein neues OSS Produkt kann unter "Produkt erfassen" erstellt werden. Ein registrierter User, der als OSS Firma eingeloggt ist, erhält das Recht, den Eintrag zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu editieren. Ist der User nicht eingeloggt, müssen Name und Email-Adresse angegeben werden um den Eintrag später wieder bearbeiten zu können.

Es können nur Software-Systeme als OSS Produkte eingetragen werden, deren Quellcode unter einer Open Source Initiative (OSI) genehmigten Open Source Lizenz öffentlich zugänglich ist. Dienstleistungen (Services) wie Beratung, Betrieb etc. gelten nicht als OSS Produkte, sondern werden von OSS Firmen erbracht und müssen dementsprechend in diesen Firmenprofilen erwähnt werden. Eine neue OSS Firma kann unter "Registrierung als OSS Firma" eingetragen werden.

 

Ein bestehendes OSS Produkt bearbeiten

Wenn das bestehende OSS Produkt durch die eingeloggte OSS Firma oder den eingeloggten OSS Nutzer erstellt wurde, kann das OSS Produkt unter "Eintrag bearbeiten" angepasst werden. Falls Sie ein bereits bestehendes OSS Produkt bearbeiten möchten, zu dem Sie noch keinen Zugang haben, können Sie diesen per Email an info(at)ch-open.ch beantragen.

 

Warum OSS Produkte und nicht Open Source Projekte?

OSS Produkte werden im normalen Sprachgebraucht meist als "Open Source Projekte" bezeichnet. Auf www.opensource.ch ist jedoch die Unterscheidung zwischen Projekten als Open Source Produkte und umgesetzten Open Source Referenzen wichtig: OSS Produkte sind die eigenständigen Open Source Software-Lösungen und -Plattformen. OSS Referenzen stellen die in der Praxis eingesetzten Open Source Lösungen dar. Damit der Begriff "Projekt" nicht Verwirrung stiftet, versuchen wir auf www.opensource.ch auf dessen Verwendung zu verzichten.

 

Weitere Fragen oder Anregungen

Bei Fragen oder Anregungen kann das Redaktions-Team von www.opensource.ch per Mail an info(at)ch-open.ch kontaktiert werden.

Twitter Feed

Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen



###PIWIK###