DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

IBM und EnterpriseDB gemeinsam gegen Oracle

31.07.2013 | von Christian Kirsch, heise

IBM hat den kommerzielle PostgreSQL-Ableger EnterpriseDB in die Software-Palette für seine Linux-PowerServer aufgenommen.

Damit bietet der IT-Konzern zwei Datenbanken auf dieser Plattform an, die sich als direkte Oracle-Konkurrenten darstellen: Das hauseigene DB2, das zu "98 Prozent kompatibel" sein soll, und den Postgres Plus Advanced Server von EnterpriseDB, den das Unternehmen schon länger als Oracle-Alternative darstellt. Der Software liegt Version 9.2 des freien PostgreSQL zugrunde.

Eine Lizenz für die Enterprise-Edition von Oracle kostet 50.000 US-Dollar pro Prozessor, EnterpriseDB bietet seine Produkte nur per jährlicher Miete an. Als Preis für den Postgres Plus Advanced Server nennt IBM ab 5.000 US-Dollar pro Socket.



Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory

PostgreSQL

Software-Entwicklung / Datenbanken und Filesysteme
17 Firmen, 18 Referenzen


PostgreSQL, oft kurz Postgres genannt, ist ein freies, objektrelationales Datenbankmanagementsystem (ORDBMS). Seine Entwicklung begann in den 1980er Jahren.
PostgreSQL ist weitgehend kon...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 07.12.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 145
Erstellt: 25.09.2012

OSS Nutzer:
Stiftung SchweizMobil

WebMap und Datenverwaltung für SchweizMobil

Branche: Tourismus und Freizeit
Ausgeführt durch Camptocamp SA



Das Ziel dieses Projektes ist eine kartographische Weblösung für die Internetseite der Stiftung SchweizMobil. Die Stiftung verfügte über eine nicht-raumbezogene Lösung, für welche...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 10.06.2014  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 792
Erstellt: 24.06.2013

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen



###PIWIK###