DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Open Source Learning Management System OpenOLAT 8.3 freigegeben

16.01.2013 | von Kirsten Scherer Auberson

Mit OpenOLAT 8.3 gibt frentix den vierten Major Release des Open Source Learning Managements OpenOLAT frei. Umbau des Gruppenmanagements ist damit erfolgreich abgeschlossen.

OpenOLAT ist ein ausgereiftes webbasiertes Learning Management System für Lehre, Lernen, Bewertung und Kommunikation. OpenOLAT steht für Open Online Learning And Training, und wird von Bildungsinstitutionen und Unternehmen eingesetzt um e-Learning Inhalte bereit zu stellen, Wissen zu testen und kollaborative Arbeit in verschiedenen Lernszenarien zu ermöglichen.

Ein Baukastensystem bietet Kursautoren ein breites Spektrum didaktischer Möglichkeiten. Jede OpenOLAT - Installation ist individuell erweiterbar und kann damit organisatorischen Bedürfnissen angepasst und in bestehende IT-Strukturen eingebunden werden. Die auf minimalen Ressourcenverbrauch, Skalierung und Sicherheit konzipierte Architektur garantiert einen zuverlässigen Betrieb. OpenOLAT ist eine Open Source Software und wird unter der Apache 2.0 Lizenz vertrieben.

OpenOLAT wurde 2012 vom eLearning Journal mit grossem Abstand zu anderen Open Source E-Learning Systemen mit der Note 1.5 bewertet.

Als Weiterführung von 8.2 wurde die Mitgliederverwaltung der Gruppen analog zum Kurs geändert, und das System der Gruppeneinladung überarbeitet. Damit ist der Umbau der Mitgliederverwaltung nun abgeschlossen. Eine weitere Virtual Classroom Software wurde integriert, so dass neben vitero und Adobe Connect nun OpenMeetings sowohl im Kurs als auch in der Gruppe eingebunden werden kann. Damit haben wir eine Lücke geschlossen, und mit Release 8.3 ist die virtuelle Zusammenarbeit auch unabhängig von einem OpenOLAT Kurs möglich.

Zusätzlich zu den oben genannten Änderungen enthält OpenOLAT 8.3 verschiedene weitere wichtige Neuerungen und Verbesserungen, sowie über 40 Fehlerbehebungen, z.B. in der SCORM Umgebung.

OpenOLAT wird erfoglreich eingesetzt im privaten und öffentlichen Bildungsektor sowie in der Weiterbildung in Unternehmen. Zur OpenOLAT Community zählen unter anderem der Virtuelle Campus Rheinland Pfalz mit 12 öffentlichen Hochschulen, die Universität Kiel und seit neuestem auch die Universität Innsbruck, die momentan noch an der Umstellung zu OpenOLAT arbeitet.

Die Firma frentix stellt den aktuellen Release vom 29.-31. Januar an der Learntec in Karlsruhe vor. Am Stand E3 in Halle 1 wird es des weiteren auch einen Sneak Preview auf 8.4 geben.

OpenOLAT 8.3 wird allen Benutzern empfohlen welche OpenOLAT 8.0.x, OpenOLAT 8.1.x, OpenOLAT 8.2.x oder OLAT zwischen 6.2.x und 7.2.x einsetzen.

 

Eine Zusammenstellung der Änderungen sowie ein Podcast sind auf unserer Produkteseite zu finden:

http://www.openolat.com/funktionen/releasenotes.html
https://www.youtube.com/watch?v=dQn0n2wu2zA

 

Die gesamte Liste der technischen Änderungen können im OpenOLAT Issue Management System abgerufen werden:

http://www.openolat.org/downloads/release_notes_openolat_83.html

 

Allgemeine Informationen zum OpenOLAT Open Source Release:

http://www.openolat.org
http://community.openolat.org



Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen



###PIWIK###