DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Workshop zu Weiterentwicklung von LibreOffice/Apache OpenOffice

13.10.2013 | von Open Source Business Alliance OSBA

Die Arbeitsgruppe Office Interoperabilität der OSBA organisiert einen Workshop zur Erarbeitung der Anforderungen für die Weiterentwicklung von LibreOffice/Apache OpenOffice am 29. und 30. Oktober 2013 in den Räumlichkeiten der OSB Alliance in Stuttgart.


Das Ziel des Workshops wird es sein, weitere gemeinsam benötigte Verbesserungen bei LibreOffice/Apache OpenOffice zu definieren. Dieses Mal steht die OOXML-Interoperabilität der Nachverfolgung von Änderungen im Zentrum. Mehrere Behörden wie die Stadt München, die Stadt Jena, die Stadt Leipzig, das Schweizerische Bundesgericht, das Schweizer Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB sowie Kernentwickler von LibreOffice und Apache OpenOffice werden daran teilnehmen. Das Resultat des Workshops wird eine Spezifikation sein, die es Open Source Anbietern erlauben wird, Angebote für die Umsetzung der Anforderungen einzureichen.

Die Teilnahmegebühr des Workshops am 29. und 30. Oktober 2013 beträgt € 2500 (CHF 3000) pro Organisation. Die Gebühr deckt die Workshop-Organisation sowie die Fertigstellung einer detaillierten Spezifikation zur Implementierung der Anforderungen. Es können maximal 20 Personen am Workshop teilnehmen. Der Workshop wird vorwiegend in Englisch durchgeführt. Für Anmeldung und weitere Informationen kann der Sprecher der Arbeitsgruppe Office Interoperabilität kontaktiert werden: Dr. Matthias Stürmer, stuermer(at)osb-alliance.com, +41 76 368 81 65

Provisorisches Programm:

Dienstag, 29. Oktober 2013
12:00h Mittagessen in Stuttgart
13:30h Beginn des Workshops, Vorstellungsrunde der Teilnehmenden
13:45h Zielsetzung und Vorgehen des Workshops (Matthias Stürmer, OSBA)
14:00h Herausforderungen von Open Source Office Suites bei den öffentlichen Institutionen (alle anwesenden Behördenvertreter)
15:00h Pause
15:30h Nachverfolgung von Dokumentenänderungen in LibreOffice/Apache OpenOffice und Microsoft Software (Svante Schubert)
16:00h Entwicklung der Use Cases (alle Teilnehmenden)
17:30h Zusammenfassung des ersten Tages, nächste Schritte (Matthias Stürmer, OSBA)
18:00h Ende des ersten Tages, Abendessen in Stuttgart

Mittwoch, 30. Oktober 2013
09:00h Vorstellung der Use Cases durch die Behördenvertreter, Kommentierung durch die anwesenden Entwickler (alle)
10:30h Pause
11:00h Entscheidung was in die Spezifikation gelangt (Behördenvertreter)
12:00h Mittagessen
13:30h Zusammenarbeit zwischen LibreOffice und Apache OpenOffice (Entwickler der beiden Open Source Projekte)
14:30h Crowdfunding und öffentliche Beschaffung (Jutta Kreyss, Stadt München)
15:30h Zusammenfassung und nächste Schritte (Matthias Stürmer, OSBA)
16:00h Ende des Workshops



Weiterführende Informationen aus dem OSS Directory

Apache OpenOffice (AOO)

Anwendungen / Office- und Client-Anwendungen
1 Firma, 6 Referenzen


Apache OpenOffice (vormals OpenOffice.org) ist ein Office-Paket, das aus einer Kombination verschiedener Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und zum Zeichnen bes...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 17.11.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 101
Erstellt: 25.09.2012

LibreOffice

Anwendungen / Office- und Client-Anwendungen
8 Firmen, 9 Referenzen


LibreOffice (Abkürzungen: LibO oder LO) ist eine freie Zusammenstellung gebräuchlicher Software für Arbeiten im Büro (Office-Paket). Dazu gehören Programme zur Textverarbeitung, Tabellenk...

» Mehr
Letzte Aktualisierung: 30.11.2016  -  Anzahl Ansichten seit dem 01. April 2013: 166
Erstellt: 05.11.2012

Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen



###PIWIK###