DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

Red Hat GmbH

Magnolia CMS 5.0: Preview

18.07.2012 | von Magnolia CMS

“mobile first” Benutzerobefläche ermöglicht anpassbare und aufgabenorientierte Apps für Content Management im Unternehmen

Magnolia International gibt die Pläne für Magnolia CMS 5.0 bekannt. Der große Versionssprung des Web Content Management System für Unternehmen kommt demnächst auf den Markt. Eine exklusive Vorschau wird es auf der Magnolia Conference (4. und 5. September 2012, Basel, Schweiz) geben. 

Magnolia CMS 5.0 legt den Schwerpunkt auf eine gänzlich neue Benutzeroberfläche, innerhalb derer Inhalte mit Hilfe einfach anpassbarer und aufgabenorientierter Apps verfasst und bearbeitet werden können. Das Interface wurde nach dem “mobile first”-Prinzip entworfen, um Nutzern mobiler Endgeräte alle Produktfunktionen intuitiv zugänglich zu machen und Desktop-Nutzern ein fokussierteres Erlebnis zu bieten.

Das neue Magnolia CMS Interface überträgt die Einfachheit von mobilen Apps auf die Welt des Enterprise Content Management. Von einem zentralen Ausgangspunkt können Nutzer aus einer Reihe von Aufgaben wählen, je nach Relevanz für ihr Tätigkeitsgebiet und gemäß ihrer Nutzerrechte. Anschließend steht ihnen eine intuitive App zur Verfügung, die sie durch den Arbeitsprozess führt. Sie bietet lediglich diejenigen Funktionen an, mit denen sich Aufgaben schneller und leichter durchführen lassen.

“Seit den 90er Jahren liefern sich Hersteller von Enterprise CMS ein Rennen, in dem es darum geht, immer mehr Funktionalität in aufgeblähte, gigantische Menüs zu stopfen. Diese verwirrenden Benutzeroberflächen halten die Mehrheit potentieller Anwender davon ab, ein System tatsächlich zu nutzen und zu einer nützlicheren virtuellen Präsenz beizutragen,” sagt Boris Kraft, CTO von Magnolia und erläutert somit den Grund für das neue Interface. “Magnolia 5.0 bietet einfache und dennoch leistungstarke Apps, die sich an Aufgaben orientierten und für den Nutzer von Bedeutung sind.”

Das Hauptmerkmal der neuen Achitektur ist, dass für jeden Tätigkeitsbereich in einem Unternehmen die passenden neuen und innovativen Apps gebaut werden können.

“Mit Magnolia CMS 5.0 wird die routinemäßige individuelle Anpassung eines CMS zur Norm. Die gesamte Architektur wurde geschaffen, um unsere Enterprise-Funktionalität so einfach, flexibel und erweiterbar wie nur möglich zu machen,” fügt Boris Kraft hinzu. “Mitarbeiter können das System folglich optimal auf die Arbeitsprozesse ihrer Abteilung oder auf Marketing-Kampagnen zuschneiden, ohne dabei die IT-Abteilung in Anspruch nehmen zu müssen.”

Der ‘mobile-first’-Ansatz für das CMS-Interface der 5.0-Version wurde aus dem modernen Web Development entlehnt. Diese Designmethode fördert eine Ausrichtung auf das Wesentliche einer Anwendung, wodurch sie ohne Einschränkungen für Smartphones und Tablets eingesetzt werden kann und sich dabei völlig natürlich anfühlt. Desktopanwender profitieren von einer sauberen, fokussierten Basis-Software, die angereichert wurde, so dass Nutzer aus dem größeren Formfaktor einen Vorteil ziehen können.

 



Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen



###PIWIK###