DEFR

Login und Suche



CH Open Sponsoren

4teamwork AG - /ch/open Sponsor

Stadt Lausanne setzt schweizer E-Government-Strategie auf neuer Website mit Magnolia CMS um

14.08.2012 | von Magnolia CMS

Content Management-Lösung übertrifft Ziele um 25% in nur zwei Monaten

Die Schweizer Stadt Lausanne nutzt das Content Management System (CMS) namens Magnolia als technologischen Dreh- und Angelpunkt, um für Bürger und Unternehmen sichere Online-Dienstleistungen im Rahmen der nationalen E-Government-Strategie anzubieten. 

Lausanne gilt als Vorzeigeprojekt bezüglich der Umsetzung dieser Strategie, die durch den Schweizer Bundesrat im Januar 2007 verabschiedet wurde. Für Magnolia ist die Lausanne-Webseite ein Paradebeispiel dafür, was sich mit einer "virtuellen Präsenz" im öffentlichen Sektor erreichen kann.

Mit einer virtuellen Präsenz transformieren sich etablierte Offline-Organisationen zu sicheren, modernen Online-Organisationen. Dabei werden bestehende IT-Systeme mit einbezogen und Kosten sowie Komplexität minimiert.

Auf der neuen Website der Stadt Lausanne erhalten Nutzer per Online-Konto Zugriff auf eine breite Palette an Verwaltungs-Dienstleistungen. Zum Beispiel können Kunden des Energieversorgers (Elektrizität, Gas, Heizung und Internet) nun online ihre Rechnungen einsehen, den Energieverbrauch prüfen, Verträge kündigen oder eine Adressänderung vornehmen - einfacher und schneller als in der persönlichen Interaktion mit der Behörde.

In den ersten zwei Monaten des neuen Portals haben mehr als 2.500 Bürger ihren Online-Zugang eingerichtet. Diese Ziffer übertraf das anvisierte Ziel von Lausanne um mehr als 25% und entlastete deutlich das Call-Center, welches zuvor für viele dieser Anfragen zuständig war.

Die Entscheidung der Stadt Lausanne für die offene CMS Technologie der in Basel ansässigen Magnolia International Ltd war ein Hauptfaktor für den Erfolg des neuen Portals, erklärt Jean-Daniel Schläppy, Leiter der Abteilung für Forschung und Applications der Stadt Lausanne: 

"Wir benötigten eine offene Plattform um unsere verschiedenen Systeme zu integrieren. Nur so konnten wir sicherstellen, dass die Einwohner von Lausanne ununterbrochenen, elektronischen Zugang zu unseren Verwaltungs-Dienstleistungen haben. Magnolias offene Architektur ermöglichte die nahtlose Integration unserer Kernsysteme SAP und Alfresco. Die Unterstützung eines Standards für die Authentifizierung erlaubte uns weiterhin, das Zugriffs-Management openAM zu überlassen. "

Die IT-Systemintegration wurde vom Schweizer Magnolia-Partner Tinext SA durchgeführt. "Aufgrund der Open Source-Architektur und der in Magnolia umgesetzten Standards konnten wir Daten aus externen Quellen ganz einfach integrieren.", erklärt Maurizio Müller, R & D Manager, Tinext SA.

 

Über Magnolia

Magnolia CMS ist ein offenes Web-Content-Management-System, zugeschnitten auf Unternehmen, die eine effektive und anpassungsfähige virtuelle Präsenz schaffen und fortlaufend an sich ändernde Marktanforderungen anpassen wollen. Die flexible, auf Standards basierende Open Source Java-Architektur liefert konkurrenzlose Kompatibilität mit Enterprise-Systemen, während die Benutzeroberfläche eine offene, intuitive, benutzerfreundliche Plattform für Content-Autoren und Administratoren darstellt.

Zu den Magnolia CMS Enterprise-Kunden zählen: ING, Lloyds TSB, MBC, Migros, Scottish Widows, Sony, EADS, Seat Deutschland, Stadtwerke München, das US Department of Defense uvm. Magnolia wird in über 100 Ländern auf allen Kontinenten der Welt von der öffentlichen Hand und führenden Fortune 500 Unternehmen eingesetzt.

Magnolia ist in zwei Versionen erhältlich: Die kostenlose Open Source Community-Edition und eine kostenpflichtige Enterprise-Version. Entwickelt wird die Software von der Magnolia International Ltd., die zusätzlich Support, konzeptionelle Beratung sowie Schulungen anbietet. Die Umsetzung in Projekten erfolgt durch ein weltweites Partner-Netzwerk. Mehr Informationen unter www.magnolia-cms.com



Twitter Feed







Links

Über unsNewsletterKontaktNutzungsbedingungenCH Open Initiativen



###PIWIK###